Vergangenheit und Gegenwart

Das kleine Dorf im böhmischen Teil des Riesengebirges, in dem ich gebohren wurde ist heute keine eigene Gemeinde mehr, sondern Teil der Gemeinde Rudník (früher: Hermannseifen). Es liegt etwa 11 km nordwestlich von Trutnov (Trautenau) und gehört zu diesem Landkreis. Nachbarorte sind u.a. Svoboda nad Úpou (Freiheit), Mladé Buky (Jungbuch), Vlčice (Wildschütz), Čermná (Tschermna), Arnultovice (Arnsdorf) und Rudník (Hermannseifen).

 

Das Buch zum Ort

Einen ersten Eindruck wie es in Mohren früher aussahbekommt man in dem Buch Mohren – verlorene Heimat, zur Geschichte einer ehemals deutschen Gemeinde im Riesengebirge. Doch das Buch (im Selbstverschlag erschienen) ist inzwischen ausverkauft. Es ist die Basis unserer Informationen, von der wir weiter recherchiert haben. Ortsplan ergänzt und verbessert..

Der im Buch enthaltene Ortsplan wurde nach der Vertreibung von einigen Gemeindemitgliedern aus dem Gedächtnis rekonstruiert. Leider waren so Fehler und Unvollständigkeiten nicht zu vermeiden. Auf seiner Basis soll ein ergänzter Ortsplan entstehen: Dieser soll auch die im Plan fehlenden Gebäude, Kapellen und Denkmäler enthalten. Sollten Sie Fehler darin finden, schreiben Sie uns bitte! 

Liste der bereits bekannten Fehler, fehlenden Bilde und Dupletten

Der Ortsplan wiederum ist Basis für die auf dieser Homepage gezeigten Fotos der alten und heute neu renovierten Wohnhäuser, der Kirche, Kapellen und Gedenksteine. Die alten Fotos habe ich im Laufe der Jahre von vielen Menschen für die Internetseite bekommen, die neuen sind meist eigene Aufnahmen von mir und meiner Familie.

 

Gebäude und andere zentrale Punkte

 Der mittelalterliche Gutshof

Von diesem alten Gutshof wissen wir leider wenig. Überhaupt wissen wir von diesen Guthof nur aus Büchern und von einer Gedenktafel im heutigen Javornik v Kronose.

Wohnhäuser und andere Gebäude mit Hausnummern

Wie in vielen Dörfern waren die Häuser im alten Mohren nicht entlang der Straße nummeriert. Ihre Hausnummer erhielten sie wahrscheinlich einfach in der Reihenfolge, in der sie gebaut wurden. Weiterlessen…

 Kirche St. Martin

Die katholische Pfarrkirche steht hoch über dem Ort. Leider ist sie in keinem guten Zustand.  Wir haben hier einige Fotos und Informarionen

 Friedhof

Der alte Friedhof mit deutschen Gräbern aus der Zeit vor 1945 liegt oben am Berg hinter der Kirche. Er ist wie die meisten Grabsteine dort in keinen guten Zustand.

 Kapellen

Wir kennen die kleine Kapelle neben dem alten Bauernhof, der früger die Nummer 24 trug.

 Denkmäler: Gedenksteine, Wegkreuze, Statuen

Die beim Thema Renovierung alter Denkmäler immer zitierten Rudnické Noviny finden Sie im tschechischen Original auf der Homepage der Gemeinde Rudnik.